FAQ
Fragen zur UDS

 
Die Competence Center haben als Forschungsinstitutionen teilweise die Forschungsarbeit aufgenommen.

Der eigentliche Hochschulbetrieb mit den Studienangeboten ist abhängig vom Antrag auf Zulassung als staatlich anerkannte Hochschule. Mit einer weiteren Bearbeitung durch die Berliner Senatsverwaltung wird in 2020 gerechnet.

Die UDS würde gerne noch in 2020 den Studienbetrieb aufnehmen, dies wird aber vom Verlauf des Verfahrens bestimmt.
Die digitale Welt ist Teil der realen Welt, sie verändert die reale Welt qualitativ und quantitativ. Die Digitale Welt entwickelt sich zum „Gehirn der Menschheit“, als Gedächtnis, Arbeitsgedächtnis, Handlungsentscheider und Reaktion (Handlung).

Künstliche Intelligenz wird zum hierarchischen Begriff von allgemeiner künstlicher Intelligenz bis individueller künstlicher Intelligenz. Die Hierarchie kann als abstrakt, verknüpft, zentralisiert oder verteilt verstanden und präferiert werden.

Bei der Entscheidung (Menschheitsentscheidung) ob eine Allgemeine Künstliche Intelligenz eine dominierende Stellung erfahren soll oder Verteilte Systeme autonome Entscheidungen treffen dürfen spielen politische, wirtschaftliche, kulturelle, religiöse und emanzipatorische Fragen und die jeweiligen sozialen und ökonomischen Machtverhältnisse eine Rolle.

Digital Science ist sowohl Philosophie über die Durchziehung, Vernetzung und Primatsetzung digitaler Kommunikation und ihrer intelligenten Knoten in der menschlichen Gesellschaft – als auch die Generierung des dazu erforderlichen Wissens über ihre technischen Entwicklungsparameter, - schritte und –möglichkeiten.

Digital Science ist wichtige Reflexionsfläche für individuelle, kollektive, gesellschaftliche und politische Entscheidungen und generiert dazu verifizierte Erkenntnisse sowohl über das Wesen des Menschen im digitalen Raum als auch den digitalen Raum und seine Eigengesetze selbst.

Digital Science wertet vorhandene ethische Bewertungssysteme aus und regt ihre Weiterentwicklung an, sie macht auf Widersprüche aufmerksam und sucht nach Lösungen. Sie definiert und erforscht Begriffe aus der digitalen Welt und bemüht sich um semantische Vermittlung im globalen Kontext

Erkenntnisräume u.a.:
  • Ingenieurwissenschaften - System Science - Computer Science
  • Automatisierungs-Technik- Quantenmechanik – Quantenphysik - Künstliche Intelligenz
  • Psychologie – Kommunikationswissenschaften - Cognitive Science
  • Kern der Digital Science ist der Digitale Raum als technisches, soziales, ökonomisches und politisches Vehikel.
Die genauen Studienstrukturen der einzelnen Studienprogramme werden im Frühjahr 2020 auf unserer Website vorgestellt. Alle geplanten Masterprogramme und auch der MBA (mehr hier) sollen im Herbst/Winter 2020 an den Start gehen.
Die ersten Zertifikatskurse starten im Sommer 2020. Hierzu bitte die aktuellen Informationen auf unserer Website beachten oder gerne auch direkt Kontakt aufnehmen.
Zum Studium der Master­studiengänge berechtigt grundsätzlich ein erster Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom).

Für die einzelnen Masterstudiengänge gibt es je nach fachlicher Ausrichtung unterschiedliche Zulassungs­voraus­setzungen hinsichtlich der fachlichen Ausrichtung des ersten Abschlusses.
Master of Science, Master of Arts, MBA.
Die UDS bietet in der ersten Phase keine Bachelorstudiengänge an, sondern ist auf Masterprogramme fokussiert.
Alle Masterprogramme werden in englischer Sprache angeboten. Der Nachweis über die entsprechende Sprachkenntnis muss mit der Einschreibung erfolgen.
Die UDS ist keine Online-Universität. Es gibt Präsenszeiten gemischt mit Blended-Learning-Einheiten.

Die eigentliche Vermittlung findet in Reallaboren und Competence Centern statt
> mehr Informationen

Die UDS bietet somit eine Mischform aus Präsenz- und Onlinezeiten an, die an der individuellen Kompetenz und den damit verbunden Rahmenbedingungen des einzelnen Studierenden angepasst wird.
Das Konzept der UDS sieht eine sehr stark individuell orientierte Vermittlung vor. Das bedeutet stets Lern- und Forschungsumgebungen in Projektgruppen und in Projektteams.

Klassische große Seminar- und Vorlesungsangebote gibt es in der Regel nicht, diese werden in die Gesamtkonzeption und je nach inhaltlicher Notwendigkeit integriert. Das Stichwort dazu lautet „aktives Lernen“.
Aktuell ist der Hauptsitz der UDS in der Stromstr. 3b in 10555 Berlin, also zwischen Flughafen Tegel und Hauptbahnhof gelegen. Mit dem Start der Studienprogramme wird ein neuer Standort bezogen. Bitte hierzu die aktuellen Meldungen auf unserer Webseite verfolgen.
Alle Masterstudienprogramme sind Vollzeit- und Teilzeitprogramme. Hier ist eine flexible Gestaltung individualisiert möglich.
Bewerbungen sind voraussichtlich ab Sommer 2020 möglich.
Die Masterstudiengänge sind auf eine Regelstudienzeit von 4 Semestern (Vollzeit) ausgerichtet.

Die Teilzeitprogramme sind für eine Regelstudienzeit von 6 Semestern konzipiert.

Das MBS-Studium ist aufgrund seiner Besonderheiten auf zwei bzw. vier Semester ausgelegt.

Besonderheiten für Anrechnung und Anerkennung sind in den einzelnen Studien- und Prüfungsordnungen geregelt.
Aktuell gelten folgende Gebühren:
StudiumGebühren
MA Vollzeit€ 6.400,- pro Semester (4 Semester)
MA Teilzeit€ 5.600,- pro Semester (6 Semester)
MBA Vollzeit€ 21.000,- Gesamtkosten (2 Semester)
MBA Teilzeit€ 6.400,- pro Semester (4 Semester)
 
SIND NOCH FRAGEN OFFEN?
office@uds.berlin or +49 30 318 7331-0
Logo der UDS Stiftung
Become a
supporter